Rundgang in Dorsoduro

Der Dorsoduro, das südlichste Viertel von Venedig, bietet auf seinen zahlreichen Rundgängen viele historische und künstlerische Zeugnisse der Vergangenheit, sowie belebte, öffentliche Plätze.

Ich würde vorschlagen, wir fangen an der ehemaligen Zollstation, der Punta della Dogana, an. Dort throhnt die herrliche Kirche Salute und der Blick auf das Markusbecken ist atemberaubend schön. Ganz in der Nähe lädt die Kunstsammlung Peggy Guggenheim zu einer Besichtigung ein.

Aber ein einfacher Gang durch die Gassen, entlang den Fondamente des Sestiere zum Ufer der Zattere, hat auch seine Reize. Hier gewinnen Sie Einblick in die Werkstätten der Handwerker, und können aus erster Hand erfahren wie Ruder und Gondeln aus Holz gefertigt werden. Dort befindet sich auch die älteste Gondelwerft von Venedig. In der Nähe sind die Kirche von San Sebastiano und der Campo Santa Margherita in einem der – wegen der nahen Universität Ca’ Foscari – lebendigsten Stadtteile.

Wenn Sie diese Stadtführung buchen möchten, dann schreiben Sie mir an die folgende Adresse l.romeo@seevenice.it

Photo: Luisella Romeo

Die Details der Tour

Dauer 2-3 Stunden
Kosten 75 euro pro Stunde
Extrakosten entfällt
Note alle, Kinder auch

Erfahrung teilen