Die Museen von Pinault: die Dogana und Palazzo Grassi

François Pinault, der bekannte französische Industrielle aus der Modebranche und Sammler von Gegenwartskunst investierte mehr als 20 Millionen Euro, um die alte Zollstation Punta della Dogana am Anfang des Canal Grande zu renovieren.

Der Auftrag der Renovierung wurde dem japanischen Architekt Tadao Ando gegeben und seit 2009 hat ein neues Museum hier geöffnet, wo Sie Werke der privaten Sammlung von Pinault bewundern können. Skulpturen, Gemälde und mehr von Felix Gonzales Torres, Maurizio Cattelan, Jake and Dinos Chapman, Takashi Murakami, Charles Ray, Mike Kelley, Rudolf Stingel –  um nur einige zu nennen – führen einen interessanten Dialog mit den alten Räumlichkeiten über unsere Zeit und die Vergangenheit.

Wertvolle Werke werden auch im Palazzo Grassi beherbergt.

Wenn Sie diese Stadtführung buchen möchten, dann schreiben Sie mir an die folgende Adresse l.romeo@seevenice.it

Photo: Luisella Romeo

Die Details der Tour

Dauer ein paar Stunden
Kosten 80 euro pro Stunde
Extrakosten Eintrittskarte für die Museen
Note Erwachsene und Kinder

Erfahrung teilen