Ca’ Rezzonico und die venezianischen Ridotti

Ca’ Rezzonico, der imposante Palast des 18. Jhs., steht am Canal Grande. Eine Besichtigung bietet uns hier die Gelegenheit, in jene Epoche einzutauchen, die in Venedig von Glanz und Verschwendung, politischem Untergang und Reichtum handelt.

Die Familie Rezzonico – Mitglied der neuen Aristokratie, jedoch nicht von venezianischer Abstammung – war eine reiche Kaufmanns- und Grundeigentümerfamilie. Sie wohnte in diesem Palast, der im Jahr 1756 von Giorgio Massari vollendet wurde. Seit 1935 beherbergt Ca’ Rezzonico ein überwältigendes und bezauberndes Museum. Sie können die Meisterwerke der Malerei des 18. Jhs. hier bewundern: Giambattista und Giandomenico Tiepolo, Guardi, Longhi, Rosalba Carriera, Canaletto und mehr. Aber Sie können den Geschmack der Zeit besser verstehen, wenn Sie nicht nur die Malerei, sondern auch die Möbel, die Gobelin, die grandiose Treppe und natürlich den Tanzsaal betrachten. Im dritten Stock, schließlich, können Sie eine Apotheke und ihre originalen Möbel des 18. Jhs. und die von Egidio Martini gestiftete Kunstsammlung ansehen.

Dann könnten wir das Museum verlassen und ein Foyer besichtigen: Besonders im 18. Jh. waren diese privaten Räume sehr weit verbreitet. Man traf sich am Abend, nach dem Theater, mit Bekannten und spielte zusammen, genoss galante Begegnungen, oder unterhielt sich über Literatur, Musik und mehr. Auch bekannt als “Kasino”, wurden die Foyers sehr elegant eingerichtet und mit Fresken und Stukkatur verziert.

Wenn Sie diese Stadtführung buchen möchten, dann schreiben Sie mir an die folgende Adresse: l.romeo@seevenice.it

Foto: Luisella Romeo

Die Details der Tour

Duration 2-3 Stunden
Rate 75 euro pro Stunde
Extra costs Eintrittskarte für das Museum
Designed for alle

Erfahrung teilen